Ich sehe es Geschellschaft,Familie, Menschen, Kultur

Archiv für Mai, 2015

My phonix

Wie wiedermal ich habe großen Schaden genommen Ich bin auf dem Weg  zu meinem Hort,wo ich weiß Ich sterbe .

 

Ich fühle schon die kälte! doch folgt die große Flamme der ich nicht entkommen kann .

Meine Träume wickele ich schnell in eine Decke von Sternen.ich kann kaum noch atmen.Ich würde nie Schaden.Würde nie Verlassen Aber..es war abzusehen Oh Oh Du weißt nicht was Du getan hast,Der Mond, Wünsche in der Hand. Madness in meinem Herzen.Untergrundflüsse ziehen an mir.Ich seh Dich ,Gefühle umgeben mich ,ich seh Dich und die Zeit  läuft  uns davon .Ich träume mich nach Hause .Es wird kalt sobald ich das Licht sehe ohne Liebe in meinem Herzen,verloren und allein reist mich das Leben auseinander……Die Träume der Nacht alle verloren

ich erhebe in der Morgenröte meine Stimme und werde singen in den Himmel zu den Sternen. Ich werde um meine Träume bitten .Ich schwöre ich werde  wieder fliegen höher als je zuvor und ich werde mich wieder lebendig fühlen

Ich steige empor noch mit  kleinen Flügel Sie werden wieder wachsen.Doch Du bist verloren ,Dich gibt es nicht mehr für mich.

Phonix