Ich sehe es Geschellschaft,Familie, Menschen, Kultur

My Dream

mae

Ich hab geträumt die Welt um mich verstummt.

Auf und davon,ich will nicht länger warten .

Es war alles mehr als ich ertragen kann.

Unsanft kam ich auf dem Boden an, mir fehlt die Luft zum atmen wenn das Leben wieder mal gerade Weh tut.

Hör ich eine Melodie such mir einen neuen Weg.
Ich muß hier weg, auf Feuersflügeln trug es mich,

schwerelos zur Unendlichkeit.

Hab keine Angst vor Stürme und Gezeiten,
der Zauber wird mich sicher leiten,
dort wo mein Traum zu Hause ist
und der Mond die Sonne küßt .

Ich hab ihre stille Tiefe glitzern sehen ich werde am neuen Ufer stehen,
weil nur wirklich zählt,
was Du mit dem Herzen siehst
Es ist nie zu spät,mein Traum lebt.

Advertisements

2 Antworten

  1. Schöne Woche Sabiene. ❤

    31. März 2014 um 15:30

  2. Toll geschrieben. Dir noch einen schönen Sonntagabend. L.G.

    30. März 2014 um 16:12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s