Ich sehe es Geschellschaft,Familie, Menschen, Kultur

Archiv für April, 2011

alle man an bord

Augenblicke der Zeit geraubt , Sie fest  in der Seele eingebaut .

Verrinnt  die Zeit  wie  Sand  .

Was Gestern  noch  Wichtig  heute  so  nichtig.

Vergebens bemüht ,das Schicksal gebannt .

Im Wettlauf der Zeit die Segel gehisst ,Wind vollgenutzt 

Ob  ich das Ziel erreich ?was ist  mir  wichtig  was ist  mir  gleich

Gefragt ist  Geschick und  ein bisschen können.

Viele Prognosen  waren schon an  Bord gewesen.

Klar ist nur! Es kommt drauf an !  auf jeden einzelnen ob Frau oder Mann

ist er  bereit  in der not auch sein letztes zu  geben .

geprüft  wird  stets mit aller  Macht .Verstand  und  nicht die Wut

geht es  drum  mal zu teilen, schon der Gedanke  lässt doch  viele daran verweilen.

wer kommt an ende an sein Ziel .

Alleine ich es niemals schaffen  kann !da  müssen tausende Hände mit ran.

Ob es gelinkt . Lässt sich erst am Ende der  Reise sagen .

Komisch ist es nicht überall so?                                              Biby2011


Feierabend

Wohlverdient  nach der Alltags Hetzerei

sanft umspült in zarten Blumenduft

Der Vögel abendlicher Gesang

Ich strecke lang die müden Glieder

ein Gläschen Wein .

So gönne ich dem Körper ruhe ,

auf das  mein Geist auch gern darin  wohne .

Biby2011 


Sonne

Image3

Hey  Sonne  schau mal her ,,he  Sonne schau mal ,

zeig mal dein Gesicht

Es ist nicht weil ,ich angst hab vor der Dunkelheit

Es ist nicht wegen dem Gefühl.

Mir sagt nur meine kalte Haut dass ich spüren will .

He Sonne ich glaub ,weil die vielen Regentropfen mich unsagbar verwirren .

He Sonne schau mal

Ich fang sonst an den Glauben an dich

noch ganz zu verlieren.!       Biby2011